Mitteilung der AICOMP Group AG und Unternehmen der Aicomp Gruppe hinsichtlich des Coronavirus Sars-CoV-2 und der Geschäftskontinuität

Veröffentlicht durch die Geschäftsführung

 

Zweck dieser Stellungnahme ist die Information unserer Kunden bezüglich der aktuell durch Aicomp ergriffenen Maßnahmen aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus Sars-CoV- 2.

In diesen außergewöhnlichen Momenten müssen wir näher beieinander sein. Als vertrauenswürdiger Partner arbeiten wir kontinuierlich an Ihrer Seite und sind sicher, dass eine enge Zusammenarbeit, ständige Kommunikation und synergetische Bemühungen die besten Wege sind, um diese neuen Herausforderungen zu lösen.

Unsere Teammitglieder, unsere Kunden und die Bereitstellung hochwertiger Dienstleistungen haben für uns weiterhin höchste Priorität. Wir werden die Situation weiterhin überwachen und alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um die Gesundheit und Sicherheit unserer  Mitarbeiter sowie die Geschäftskontinuität für unsere Kunden zu gewährleisten.

Aicomp verfügt über mehr als 15 Jahre Remote-Arbeitskultur und verwaltet virtuelle Teams, während gleichzeitig die Projektleistung sichergestellt wird. Wir verfügen über die IT-Infrastruktur und einen umfassenden Business Continuity Plan, der sicherstellt, dass wir voll  funktionsfähig sind. Als agile Organisation werden wir uns weiterhin anpassen und die Herausforderungen bewältigen, die uns beiden bevorstehen.

Wir werden die Aktualisierungen bezüglich der Entwicklung von COVID-19 und aller von den Behörden erlassenen Vorschriften weiterhin genau verfolgen und gegebenenfalls zusätzliche Anpassungen vornehmen.

Gemeinsam haben wir die Mittel, um unser Geschäft am Laufen zu halten und gleichzeitig die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Kollegen, Familien und Freunde zu priorisieren.

Die folgenden Maßnahmen sind initiiert:

  • Identifikation der Risiken, die sich aus dieser Situation ergeben, Identifikation, Bewertung und Umsetzung von Schutzmaßnahmen, um Situationen zu verhindern, welche die Leistungserbringung individueller Organisationseinheiten beeinträchtigen oder die Gesundheit unserer Kunden oder Mitarbeiter gefährden könnte.

Aicomp hat im Rahmen des betrieblichen Kontinuitätsmanagements Folgendes eingeleitet, um die Epidemie/Pandemie-Themen abzudecken:

Präventionsmaßnahmen – die Ausbreitung der Krankheit begrenzen
  • Reisebeschränkung,
  • Einschränkung persönlicher Meetings,
  • Remote Meetings/Videokonferenzen fördern, anstelle von persönlichen Besprechungen,
  • Gesundheits- und Hygienepraktiken gemäß den Richtlinien
  • Häufige Kommunikation mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern,
  • Homeoffice für alle Mitarbeiter anbieten bzw. anordnen
Reaktionsmaßnahmen – Geschäftliche Auswirkungen minimieren
  • Aufrechterhaltung der Verfügbarkeits- und Repräsentationsregelung von Mitarbeitern in Schlüsselpositionen sowie von Schlüsselqualifikationen in kritischen Prozessen und Dienstleistungen,
  • Vertretungsregelungen um die AMS Supportbereitschaft und die zugesicherten Antwortzeiten sowie beauftragten Projektarbeiten aufrecht zu erhalten.

Bitte nutzen Sie unsere Erfahrung voll aus und lassen Sie uns zusammenarbeiten, damit wir Sie optimal unterstützen können, um unser gemeinsames Geschäft zu bewahren.

Wenn Sie Fragen haben oder zusätzliche Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an mich oder Ihren Ansprechpartner in unserem Unternehmen. Derzeit sehen wir aufgrund der oben beschriebenen Maßnahmen keine Einschränkungen hinsichtlich unserer Verfügbarkeit und Leistungserbringung.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Hennecke
Geschäftsführer
AICOMP Group AG